Die Dirigentin: Merve Bianca Sorgente

Merve Bianca Sorgente wurde 1980 in Braunschweig geboren. Nach dem Studium der Orchestermusik und Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Dresden u.a. bei Kammervirtuose (KV) Jörg Fassmann und KV Reinhard Ulbricht arbeitete sie als Geigerin beim Braunschweiger Staatsorchester und den Bielefelder Philharmonikern. Seit 2012 heißt ihre neue Heimat Düsseldorf. Während des Studiums hatte sie Unterricht im Fach Dirigieren bei Michael Hurshell. Unterricht bei Titus Engel und Thilo Lehmann rundeten ihr Ausbildung ab. Derzeit ist sie Schülerin der Dirigentin und Akademischen Musikdirektorin (AMD) Silke Löhr.
Ihre Leidenschaft für die Arbeit mit Orchestern wurde schon früh im Jugendsinfonieorchester (JSO) der Braunschweiger Musikschule geprägt. Die Berufserfahrungen als Orchestermusikerin und Kammermusikerin bereichern ihre musikalische Bandbreite. Durch die Betreuung von Studierenden der Robert Schumann Hochschule, die in Assitenzen ihre Orchester begleiten gibt es einen guten Kontakt zur Düsseldorfer Musikhochschule. Als Dozentin für Orchesterarbeit ist sie NRW weit aktiv.
Gemeinsam die Musik neu entdecken und zum Klingen bringen interessiert die Musikerin Sorgente. Das Privileg beim Musizieren Freude zu haben und gleichzeitig Freude zu schenken ist Ansporn und Leitthema für ihre Arbeit als Dirigentin. 
Merve Bianca Sorgente ist musikalische Leiterin und Gründerin der Clara Schumann Players (CSP), dem Jugendorchester der Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf und sie leitet zahlreiche Ensembles de CSM. Mit den CSP gab sie 2019 ihr Debüt als Dirigentin im Rahmen des Schumannfestes in der Tonhalle Düsseldorf. Im gleichen Jahr folgte die Teilnahme am deutschen Orchesterwettbewerb. Seit Oktober 2022 ist sie auch künstlerische Leiterin des Orchestervereins Solingen.